In Peking geht alles in die Breite, in Shanghai alles in die Hoehe...

...auch wenn ich das Gefuehl habe, dass ich eher zu Peking passe, denn mit dem ganzen Essen hier werde ich sicherlich nicht wachsen.

Das Wochenende ist vorbei und die Arbeit ruft. Dennoch ist neben meinem Trip nach Qibao auch noch der Sonntag ganz nennenswert. Denn Lisa, ich und Co. bestiegen alle 2000 Stufen des Financial Trade Centres in Shanghai. 2 Stunden haben wir uns hoch gehievt bis wir voller Erschoepfung ganz oben angekommen sind und leider den Sonnenuntergang verpasst haben. Und nun ernsthaft: Mit dem Aufzug faehrt man ca. 2 Minuten hoch und dann ist man ganz oben auf dem Wolkenkratzer angekommen (als ob ich mich hier jemals sportlich betaetigen wuerde ). Eine schoene Aussicht, Fotos folgen. Da ich allerdings ein sehr "Ess"-begeisterter Mensch bin moechte ich das wichtigste an der ganzen Sache nicht unterschlagen: Ich habe den besten Kumpir neben dem Tower verschlungen, den ich jemals gegessen habe. Visitenkarte wurde eingesteckt, sodass mich der Taxifahrer dort immer hinfahren kann, sobald ich Lust auf eine vorzuegliche Kartoffel mit Allerlei verspuere.

20.11.12 06:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung